Die Eduria


Die Elben aus Rolendur stammen aus dem Land Halan Edur, welches östlich von Talosia liegt. Halan Edur wird von Drow und Orks belagert, weshalb einige von ihnen in Talosia kurz vor Ende des Ersten Zeitalters eine Zuflucht suchten. Sie fanden sie in Rolendur, welches eine Provinz der Zaron war. Diese übergaben sie den Elben um ihnen eine Heimat zu bieten. Unter den heimischen Eduria sind zwei Arten vertreten. Die Waldelben leben im Grünwald und konzentrieren sich auf die Belange der Natur. Sie verteidigen ebenso die Landesgrenzen, ziehen jedoch die Abgeschiedenheit von Städten vor. Die Hochelben der Stadt Rolendur und dessen Umland leben in dekorativen Bauwerken und genießen die Vorzüge der Zivilisation. Den Eduria droht Verfolgung durch die Kirche der Erleuchtung, da einige Priester ihre Interpretationen aus dem Buch der wahren Worte so auslegen, dass die Elben als Verkörperung des Unheils darstehen. Die Verachtung von Elben ist in der Feldmark im gleichen Maße vertreten, wie die Furcht vor ihnen. Die Landesgrenzen der Eduria werden nicht überschritten und selbst die fanatischsten Paladine in der Vergangenheit büßten ihre Angriffe mit Pfeilen in ihren Rüstungen ein.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!